Agenda - Coming up

Young Caritas divers
18.05 - 21.05 2018

OPEN OHR, politescht Jugend Festival

Localité : Mainz

Du vendredi 18 mai 2018
Au lundi 21 mai 2018

Type : Young Caritas divers

Du interesséiers dech fir sozial Themen, wëlls mat Gläichgesënnten diskutéieren, dech weiderbilden, Workshopen besichen, awer och feieren an Spaass hunn?
Dann komm mat op den Open Ohr Festival.


Wichteg ass: dëst ass een Festival wat vum Thema bei Young Caritas passt. Et ass keng Aktivitéit mat Encadrement fir Bénévoler/Participanten. Dir musst ären Dag also och selwer gestalten, autonom organiséieren, är eegen Zeltplatz aménagéieren. Souwuel beim besichen vun den Virträg um Site wei och kachen um Camping. DIR SIDD VERANTWORTLECH FIR IECH. Am Virfeld kann ech beim plangen hëllefen. An sur place just bei Noutfäll asprangen.


Weider Informatiounen ginn et hei: www.openohr.de .
Soss nach Froen? Mell dech beim


Das OPEN OHR Festival versteht sich als nichtkommerzielles, thematisches Jugendkulturfestival für BesucherInnen jeden Alters. Es ist das Einzige seiner Art im gesamten Bundesgebiet und bietet Gelegenheit, sich an vier Tagen intensiv mit politischen Themen auseinanderzusetzen. Ohne inhaltliche Einflussnahme greift die Freie Projektgruppe jedes Jahr ein kontroverses Thema auf, welches sich an den vier Pfingsttagen in den einzelnen Programminhalten und Sparten, auf Podien und in Workshops widerspiegelt. Erklärtes Ziel ist es, mit dem jährlich wechselnden Festivalthema einen gesellschaftlichen Diskurs anzustoßen. Das OPEN OHR Festival ist dabei zwar überparteilich, aber nicht unparteiisch! Dieser politische Anspruch ist auch der Grund dafür, dass dieses Festival sich den Ruf eines bundesweit einmaligen Beispiels gelungener Jugendkulturarbeit erworben hat. Das OPEN OHR Festival blickt in seiner Vergangenheit auf etliche spektakuläre, nicht unumstrittene Aktionen zurück. Natürlich wird auf dem OPEN OHR Festival nicht nur politisiert und kritisiert, sondern auch gemeinsam gefeiert. Das OPEN OHR Festival ist Anziehungspunkt für jährlich 8.000 - 10.000 Besucherinnen und Besucher sowie einer Vielzahl von MedienvertreterInnen aus Radio, Fernsehen und Presse Alljährlich ca. 100 Referentinnen und Referenten aus Politik, Kultur, Wissenschaft und Wirtschaft Über vier Tage ca. 300 Künstlerinnen und Künstler aus Musik, Theater, Kleinkunst, Kabarett und Aktionskunst Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern aus Initiativen, Vereinen und sozialen Bewegungen

Back to events

Les cookies assurent le bon fonctionnement du site. En le consultant, vous acceptez l'utilisation des cookies. OK En savoir plus